Deutsch|Français
Bambus von Lehmann

Bambus

Keine andere Pflanze verkörpert mehr asiatischen Lifestyle als Bambus. Obwohl Bambus botanisch gesehen eigentlich zu den Gräsern gehört, finden wir die Riesengräser meist zusammen mit Gehölzen, auch hier in unserer Sortimentsübersicht.
Einmal gepflanzt, ist Bambus äusserst pflegeleicht und bildet als Einzelpflanze oder als Hecke immer einen Blickfang im Garten.

Oft finden wir Bambus in modernen Gartenanlagen in Kombination mit Steinen oder Wasser, als Hecke mit optimalem Sichtschutz (auch im Winter) oder als attraktive Kübelpflanze.
Bambus teilen wir in zwei Gruppen ein: die horstbildenden Pflanzen (Fargesia murielae) und die ausläufertreibenden Pflanzen (Phyllostachys, Pleioblastus, Seminarundinaria usw. )
Die horstbildenden Pflanzen lassen sich problemlos überall auspflanzen, bevorzugen aber wie alle Bambus humose und durchlässige Böden. Zudem haben sie einen hohen Wasser- und Nähstoffbedarf, was insbesondere bei den Kübelpflanzen beachtet werden sollte.

Bei den ausläufertreibenden Pflanzen hingegen ist es anders, insbesondere was die Pflanzung betrifft. Hier ist bei einer Auspflanzung im Garten eine Rhizom- oder Bambussperre ein Muss! Mit diesen speziellen Rhizomsperren (Rhizom = Ausläufer) kann Bambus in seinem Breitenwachstum begrenzt werden. Die Hart-Kunststofffolie einzubauen/einzugraben bedeutet ein hartes Stück Arbeit, ist aber in jedem Fall lohnenswert, will man nicht plötzlich Bambussprossen überall in seinem oder Nachbars Garten entdecken.
Die Rhizomsperre ist bei uns im Pflanzencenter ab Rolle / meterweise erhältlich. Fragen Sie unser Verkaufpersonal.

Als Kübelpflanze können wir sowohl die ausläufertreibenden sowie auch die horstbildenden Pflanzen empfehlen, ihre Vielfalt ist enorm. Vom Zwerg- bis zum Riesenbambus, alles ist möglich. Im Kübel will Bambus auch im Winter gegossen werden und vergessen Sie die Versorgung mit Nährstoffen nicht.

Beachten Sie unsere Pflanzanleitungen.